Am Leben teilhaben – trotz Kontakt-Beschränkungen

Das Coronavirus schränkt das öffentliche Leben ein. Ganz besonders trifft es ältere Personen. Nicht nur, dass sie zu der Gruppe der besonders Gefährdeten gehören: Für sie ist es deutlich schwieriger, die notwendigen Einkäufe zu organisieren, volle Wartezimmer gänzlich zu meiden oder in engem Kontakt mit Familie und Freunden zu bleiben.

Viele von ihnen nutzen daher vermehrt digitale Dienste. Dies bedeutet aber:  Geräte sicher einrichten, Passwörter vergeben und Benutzerkonten anlegen. Das stellt Ältere oft vor große Herausforderungen, besonders wenn solche Einstellungen bisher von den Enkeln oder anderen Familienangehörigen übernommen wurden.

Gleichzeitig sorgt die Vielzahl an Informationsangeboten im Netz für Verunsicherung. Oft ist es schwierig zu erkennen, welche Informationen zuverlässig sind und wo man diese rasch und zielgerichtet findet.

In der Reihe „Am Leben teilhaben – trotz Kontakt-Beschränkungen“ werden in kurzen Video-Sequenzen all diese Fragen rund um das Thema Digitalisierung behandelt, die gerade jetzt für Seniorinnen und Senioren besondere Bedeutung haben.

Die erste Präsentation steht bereits zum Download zur Verfügung.

Zu den Downloads

Gesundheitsinformationen im Netz
 
Anleitung            Audio
Kommunikation mit dem Smartphone –
Kontakte pflegen mit Videotelefonie                 
 
Anleitung                Audio
Einkaufen / Bestellen: Im Netz oder lokal?
 
Anleitung                Audio
Sichere Nutzung von Internet und Apps Anleitung               Audio

 

 

 

Sonderrubrik >> vhs für Senioren

vhs für Senioren

Entw.:Franz. lernen (A1) (Rudi Oszfolk)-(2.Sem. (f. Teiln. ohne jegliche Vork.) 

Beginn
Fr., 24.09.2021, 17:00 - 18:30 Uhr
Kursort
2 Rieger am Markt, Raum 2.14
Gebühr
200,00 €
Status
Anmeldung auf Warteliste